Drucken

Nuss Baiser Kipferl

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung

Anweisungen

Als Erstes die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Alle Zutaten für den Teig mischen und solange kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Falls er zu trocken ist, noch ein paar Löffel Milch hinzufügen. Der Teig ist ein kalt geführter Hefeteig, der sofort verwendet werden sollte und nicht zu ruhen braucht.

Für die Füllung die Nüsse in einer Küchenmaschine grob mahlen, ich mag es gerne, wenn noch ein paar größere Stücke dazwischen sind. Das Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen.

Den Herd auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

1/3 des Teiges in ein Rechteck ausrollen, der Teig sollte nicht dicker als 2 - 3 mm sein. Es ist hilfreich das auf einem Tuch zu tun, das es einem später erleichtert den Teig aufzurollen. Auf dem Teig ein Drittel des Eischnees verteilen, am oberen Rand ein Stück freilassen, damit dort nichts beim Aufrollen herausquillt. Ein Drittel der Nüsse und des Zimts gleichmäßig darüberstreuen. Den Teig fest aufrollen und die Rolle mit einem scharfen Messer im Zickzack in Dreiecke schneiden.

Dreiecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 15 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Notizen

Ich verwende am liebsten Walnüsse, aber es schmeckt auch gut mit Haselnüssen oder Mandeln.

Ihr könnt auch versuchen die Kipferl mit einem Glas abzustechen, damit sie die typische halbrunde Form bekommen. Ich finde das aber schwieriger.

 

Recipe by cooking for elephants at http://cookingforelephants.com/nuss-baiser-kipferl/